maharishi
Maharishi Mahesh Yogi hat die Transzendentale Meditation seit 1958 auf der ganzen Welt verbreitet
 
 

Maharishi Mahesh Yogi

Führende Authorität im Bereich der Bewusstseinsforschung und -entfaltung

In den über 50 Jahren seines Wirkens auf der ganzen Welt hatte Maharishi Mahesh Yogi nur ein wesentliches Ziel vor Augen: den Menschen die Möglichkeit der Entfaltung ihres vollen geistigen Potentials zu vergegenwärtigen.

Auf der Grundlage seines weitreichenden Verständnisses hat er den großartigen Wissensschatz der Vedischen Kultur Indiens neu strukturiert und wiederbelebt. Der Veda, der Sanskrit-Ausdruck für Wissen, zählt zu den ältesten Überlieferungen der Menschheit. Traditionell wird er als vollständiges Wissen vom Leben und von den Naturgesetzen angesehen. In seinem Mittelpunkt steht die Erforschung des menschlichen Bewusstseins und die Entfaltung höherer Bewusstseinszustände. Maharishis Lehre ist die harmonische Verbindung dieses traditionellen vedischen Wissensguts mit der modernen Wissenschaft. Auf diese Weise hat er das tiefe spirituelle Wissen des Veda der westlichen Welt verständlich und strukturiert vermittelt. Zu den großen Lehrern dieser Tradition gehören unter anderen Vasishtha, Veda Vyãsa, Shankara und deren Schüler. Maharishis Transzendentale Meditation hat ihre direkten Wurzeln in dieser Vedischen Tradition Indiens.

Ein weiterer Aspekt seiner Tätigkeit war das intensive Bemühen um den Weltfrieden. Lange bevor die Vereinten Nation deklariert haben, das Frieden eine Sache des Bewusstseins ist, hatte Maharishi bereits zahlreiche bewusstseinsbasierende Friedensprogramme angestoßen. Sein Hauptziel war dabei, durch möglichst große Gruppen Meditierender und Ausübender des "Yogischen Fliegens", einem Fortgeschrittenenprogramm, einen starken, friedlichen und harmonisierenden Einfluss in der Welt zu schaffen.

Maharishi Mahesh Yogi empfing sein Wissen von seinem Meister Svami Brahmananda Sarasvati. Dieser bekleidete zuletzt das hohe Amt des Shankaracharya von Jyotir-Math.

Heute praktizieren rund sechs Millionen Menschen aller Nationalitäten, Kulturen und Religionen die Transzendentale Meditation